Apfel-Walnuss-Muffins

Zutaten:
• 4 – 5 Äpfel
• 100 g gehackte Walnüsse
• 200 g Margarine
• 200 ml Apfel- oder Agavendicksaft
• 150 g Apfelmus
• 200 g Dinkelmehl, Typ 1050
• 100 g Dinkel- oder Weizenmehl, Typ 550
• 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
• 1 gestrichener TL Zimt
Die Menge ergibt 12 große oder 16 kleine Muffins.
Entkerne die Äpfel und schneide sie in kleine Stücke. Knacke und hacke die Walnüsse, wenn sie nicht schon gehackt sind. Heize jetzt den Backofen auf 180°C vor.
Schlage Margarine, Rohrzucker und Apfelmus mit einem Mixer schaumig, mische Weinsteinbackpulver, Mehl und Zimt und gib sie dazu. Hebe am besten mit einem Esslöffel die gehackten Walnüsse
und die Apfelstücke unter.
Fülle den Teig in eine 12er Muffinform oder in Papierförmchen 1) .
Backe die Muffins für 25 – 30 Minuten.
Wenn Du wissen willst, warum ich Zucker nur in sehr geringen Mengen verwende und sonst Alternativen nutze, dann lies z. B. hier nach: http://www.foodreich.com/gesundheit/
Mit Ahornsirup, Birkenzucker und Xylit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

1) Wenn Du Papierförmchen kaufst, dann achte darauf, dass sie aus Papier aus nachhaltiger Quelle sind, also in den Wäldern, aus denen das Holz dafür kommt, auch entsprechend Bäume nachgepflanzt werden. Gute Anhaltspunkte dafür sind der blaue Umweltengel oder das FSC-Siegel. Mehr dazu auf label-online.de unter
http://label-online.de/suche/?s=FSC+Papier und http://label-online.de/suche/sp/2/?s=Papier%20Blauer%20Engel

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kochmobil Rezepte von Jana. Permanenter Link des Eintrags.

Über Jana

Geburtstag: 03.03.1983 Wohnort: Hannover 2002 - 2007: Studium der Landschaftsplanung 2002 - 2004: ehrenamtliches Engagement für Greenpeace 2008 & 2009: Ausbildung zur Naturpädagogin, umweltpädagogisches Praktikum beim NABU 2008 - 2010: Baureferendariat Fachrichtung Landespflege (2. Staatsexamen) 2011: Arbeit in der Naturschutzverwaltung im Internationalen Artenschutz (CITES-Abkommen) 2012: Work & Travel, Landschaftplanung, Wiederaufnahme regelmäßiges ehrenamtliches Engagement für Greenpeace, Fundraising für den BUND, Weiterbildung durch Seminare in der Umweltbildung 2012 /2013: Fundraising für Greenpeace, Kundenakquise für Lichtblick ab 2014: Ausbildung zum Erdschützer-Coach ...und jetzt bin ich v.a. Erdschützer! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.